Ausblick bei Dämmerung

Wanderungen im Steirischen Salzkammergut

Tourentipps Wanderungen rund um das Landhotel Kanzler

Begleiten Sie uns auf unseren geführten Wanderungen oder ziehen Sie auf eigene Faust los. Wir zeigen Ihnen den Weg zu den schönsten Berg- und Naturerlebnissen im Steirischen Salzkammergut.

Wanderung Notgasse
Gehzeit
6 Std.

tourbeschreibung

Ausgangspunkt ist das Steinerhaus am Stoderzinken, das wir mit dem Wanderbus erreichen. Der Weg über schöne Almwiesen und durch den Wald führt immer leicht abwärts bis zum Notgasseneingang. Düster und fast ein wenig unheimlich ist der Weg durch die Notgasse.

Man vermutet, dass dieser Weg bereits in der Bronzezeit von Jägern und Sammlern begangen wurde. Etwa 500 Felszeichnungen (Sonnen, Fadenkreuze, Rauten, Drudensterne etc.) hinter denen tiefer Volksglaube steckt, wurden hier in den weichen Kalk geritzt.

Dieser felsige Einschnitt des Kemetgebirges diente auch als Unterschlupf bei drohender Gefahr und bot Schutz vor wilden Tieren. Daher auch den Name NOTGASSE. Ohne gute Beschilderung wäre die Notgasse auch heute noch sehr schwer zu finden!

Gegen Ende der Wanderung führt uns der Weg durch schroffe Felsformationen, auch Öfen genannt, nach Gröbming-Winkl, wo wir wieder abholt werden.

Von der Tauplitzalm in die Ödernalm
Höchster Punkt
1790 m
Tiefenmeter
ca. 650
Gehzeit
ca. 3-4 Std.

tourbeschreibung

Auffahrt mit Hotel-Wanderbus oder mit dem Berglift auf die Tauplitzalm.

Die Wandertour führt uns vorbei am Großsee und Märchensee über einen Waldwanderweg steil bergab zu Ödernalm. Man sagt, es sei die schönste Alm der Welt. Durch das beeindruckende Öderntal gehts entlang des Salzabachs Richtung Kochalm und weiter bis zum Endpunkt Singerhauserhütte.

Tauplitzalm - Ödernalm - Kochalm - Bad Mitterndorf
Gehzeit
4 Std.

tourbeschreibung

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist die Tauplitzalm. Die schönen Wanderwege der Tauplitzalm führen uns vorbei am Großsee und am romantisch gelegenen Märchensee. Bald ist auch das Öderntörl erreicht. Der Abstieg zur entlegenen Ödernalm erfordert einige Trittsicherheit, ist aber ungefährlich. Das Ödernalmdörfl bezeichen „Kenner“ als eines der schönsten Österreichs. Auf dem herrlichen Talboden, wo auch der Ursprung der Salza zu finden ist, wandern wir talauswärts bis zur Kochalm, von wo uns der Hotel Wanderbus nach Hause fährt.

Wanderung zur Putzentalalm
Gehzeit
4 Std.

tourbeschreibung

Anfahrt mit dem Wanderbus bis zum Ausgangspunkt Kleinsölktal - Breitlahn. Ein schöner, abwechslungsreicher Weg führt uns entlang des Schwarzenseebaches bis zum See mit einigen sehr schönen bewirtschafteten Almen. Hier empfiehlt sich eine Einkehr, um frische Milch und den original Ennstaler Steirerkäse zu genießen. Nach dem See und einer weiteren Alm führt uns der Weg aufwärts bis zur Putzentalalm. Eingebettet in ein großes Kar, mit vielen Wasserfällen, schroffen Felsen und Berggipfeln, wird diese nicht ohne Grund, wie sich jeder Wanderer selbst überzeugen kann, als eine der schönsten Österreichs bezeichnet. Almspezialitäten und Kaiserschmarrn am offenen Feuer von der Bäuerin selbst zubereitet, lassen jedes Wanderherz höher schlagen. Liebliche Tiere wie Hasen, Ziegen, Katzen und Hühner beleben zusätzlich das umtriebige Almleben. Der Rückweg erfolgt wie der Hinweg jedoch diesmal auf der gegenüberliegenden Seite des Sees.

Wanderung wildromantisches Koppental
Gehzeit
4 Std.

tourbeschreibung

Anfahrt mit dem Wanderbus bis zum Bahnhof Bad Aussee. Ein schöner und abwechslungsreicher Weg führt uns bis zur Ortschaft Sarstein. Von dort wandern wir abwärts in das Koppental, überqueren eine Hängebrücke und wandern auf einem schönen Weg parallel zum Traunfluss bis zur Koppenbrüllerhöhle, wo ein unterirdischer Wildbach dessen Ursprung im Dachsteinmassiv zu finden ist, rauschend zu Tage tritt und in die Tiefe der Traun stürzt. Dieser Wildbach ist jedoch nur zu bestimmten Zeiten aktiv, wie bei erhöhten Niederschlägen und Schmelzwasser im Frühjahr. Bald erreichen wir auch die Koppenwinkelalm und den Koppenwinkelsee. Kurz nach der Alm queren wir wieder einen eiskalten Wildbach. Sein Ursprung ist ebenfalls im eisigen Untergrund des Dachsteins zu finden, jedoch fließt dieser dauerhaft und entspringt zum Staunen der Wanderer überraschend dem Waldboden.

Wanderung Schneckenalm - Grundlsee
Gehzeit
5 Std.

tourbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Kochalm, die wir mit dem Wanderbus erreichen. Der Weg führt uns entlang des Salzabaches und vorbei an Jagdhütten leicht ansteigend durch den Wald bis zur Schneckenalm. Bald überqueren wir den Bergrücken und von nun an geht es abwärts bis zum schönen Grundlsee. Ein interessanter Rundweg in Gössl bis zum sagenumwobenen Toplitzsee rundet diese herrliche Wanderung ab.

Vom Grundlsee auf die Zimitzalm
Höchster Punkt
1000 m
Höhenmeter
300
Länge
6,7 km
Gehzeit
ca. 3-5 Std.
Anforderung
keine
Ausrüstung
leichte Wanderkleidung

tourbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz in der Nähe des Gasthauses Ladner am Grundlsee. Zuerst folgen wir ca. 5 min. einer Forststraße, biegen dann scharf links auf einen Waldwanderweg ab. Wildromantisch führt uns der Weg entlang des Zimitzbaches und eines Wasserfalls bis zur entlegenen Zimitzalm. Die Alm wird von der mächtigen Felswand des Reichensteins (900 m) überragt. Die einzigartige Kulisse lädt zum längeren Verweilen ein. Nach einer Rast bei der bewirtschafteten Almhütte folgen wir dem Weg Richtung Reichensstein und Zimitz Ursprung. Zurück zum Ausgangspunkt gehts zuerst auf einem Wanderweg, später auf einer Forststraße mit herrlichem Blick auf den Grundlsee. Die Wanderung kann je nach Kondition der Wandergäste bis nach Gössl und zum Toplitzsee ausgedehnt werden.

Rund um den Sandling
Höchster Punkt
1432 m
Höhenmeter
500
Länge
9,3 km
Gehzeit
ca. 5 Std.

tourbeschreibung

Ausgangspunkt Lupitsch/Waldgraben am Sockel des Berges. Von dort geht es zuerst auf einer Forststrasse Richtung Blaa-Alm mit herrlichem Blick auf den Loser (1838 m) und Altaussee. Dieser Weg ist auch ein Teil vom Altausseer "Via-Salis" Wanderweg. Ein Wanderschild weist uns den Weg, der mäßig ansteigend durch Wald und auf Bergwiesen bis zur Ausseer Sandlingalm führt. Eine ausgiebige Rast und ein herrlicher Blick ins Ausseerland geben uns neue Kraft. Wir wandern weiter bis auf eine Anhöhe oberhalb der Alm wo wir auch die Landesgrenze nach Oberösterreich überschreiten und erreichen bald die herrlich gelegenen Goiserer Sandlingalm mit beeindruckendem Blick zum mächtigen Dachsteingletscher. Nach nochmaliger Rast wandern wir 2 Stunden abwärts bis zum Ausgangspunkt Waldgraben.

Überquerung Tauplitzalm
Höchster Punkt
1640 m
Höhenmeter
650
Länge
16,5 km
Gehzeit
ca. 6-7 Std.

tourbeschreibung

Ausgangspunkt Parkplatz nach der Kochalm. Wir folgen dem Weg Richtung Osten und erreichen nach ca. 1 1/2 Std. den beeindruckenden Ödernalm Talschluss mit den mächtigen Bergen des Toten Gebirges (man sagt, es sei die schönste Alm der Welt).

Der Weg zur Tauplitzalm ist sehr steil aber ohne Schwierigkeit. Oben angekommen begrüßt uns zuerst der kleine liebliche Märchensee und anschließend der Großsee. Wir überqueren das eindrucksvolle Hochplateau und wandern auf der anderen Seite der Tauplitzalm über die Brentenmöser- und Bergeralm wieder ins Tal.

Zimitz-Alm
Höhenmeter
300
Gehzeit
4 Std.

tourbeschreibung

Eine wunderschöne leichte Wanderung, beginnend beim Murbodenhüttl am schönen Grundlsee. Die Beschilderung Zimitzalm auf einer Forststraße entlang des Zimitzbaches ist bald erreicht. Von dort führt ein Waldsteig leicht ansteigend durch einen schönen Laubwald bis zum Zimitzwasserfall. Parallel der wildromantischen Zimitz verläuft der Weg bis zu einer Holzbrücke die wir queren und bald sind wir auf der herrlich gelegenen Zimitz-Alm am Fuße der mächtigen Felswand des Reichensteins. Wir wandern weiter aufwärts und erreichen einen Rundweg der uns oberhalb der Alm mit herrlichem Blick auf den Grundlsee wieder zum Ausgangspunkt führt.

Exklusive Angebote
Urlaub im Wanderhotel im Salzkammergut

Sommer- und Winterpakete zum attraktiven Preis machen das Beste aus Ihrem Urlaub in der Steiermark. Sichern Sie sich Ihr Urlaubsangebot!